Treptow-Köpenick: Räuber versuchen Geldautomaten mit Hammer zu knacken

In der vergangenen Nacht wurden zwei mutmaßliche Einbrecher in Baumschulenweg festgenommen, die im Vorraum einer Bankfiliale mit einem Hammer auf einen Geldautomaten einschlugen.

TEILEN

Mit Hammer auf Geldautomaten geschlagen: Beamte des Polizeiabschnitts 65 haben in der vergangenen Nacht zwei mutmaßliche Einbrecher in Baumschulenweg festgenommen. Ermittlungen zufolge soll kurz vor 1 Uhr das Duo den Vorraum einer Bankfiliale in der Baumschulenstraße betreten und mit einem Hammer auf einen Geldauszahlungsautomaten eingeschlagen haben. Offensichtlich versuchte das Duo mit Gewalt an das Geld im Automaten zu gelangen.

Eine ausgelöste Alarmanlage wurde zu ihrem Verhängnis, die alarmierten Beamten nahmen die Tatverdächtigen im Alter von 17 und 20 Jahren noch in der Filiale fest. Weitere Ermittlungen ergaben, dass die beiden Festgenommenen kurz zuvor bereits am Anton-Saefkow-Platz versucht hatten, den Geldausgabeautomaten einer Bankfiliale mit einem Hammer aufzubrechen.

Derzeitigen Erkenntnissen zufolge soll der 17-Jährige in beiden Fällen mit dem Hammer zugeschlagen haben, während sein Komplize Schmiere stand. Beide wurden dem Fachkommissariat der Kriminalpolizei überstellt.