Sieben Männer überfallen 19-Jährigen mit Down-Syndrom

TEILEN

Aus einer Gruppe von etwa sieben Personen heraus wurde Sonntagabend ein 19-jähriger Mann in Weißensee überfallen und leicht verletzt.

Derzeitigen Erkenntnissen zufolge überfiel die Gruppe gegen 19.45 Uhr den jungen Mann mit Down-Syndrom auf dem Gehweg in der Berliner Allee Ecke Mahlerstraße. Hierbei haben die Unbekannten den Heranwachsenden gewürgt und ihm dann auf den Kopf geschlagen. Nachdem die Räuber seinen Fotoapparat an sich genommen hatten, flüchteten sie mit der Beute über die Tassostraße in Richtung Charlottenburger Straße.

Der 19-Jährige erlitt bei der feigen Tat eine Kopfplatzwunde, die in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden musste. Das Raubkommissariat der Polizeidirektion 1 führt die weiteren Ermittlungen.