Spandau: Fünf Männer überfallen 20-Jährigen und stechen ihn mit Messer in den Rücken

TEILEN

Eine Gruppe soll Montag Nachmittag einen Mann in Spandau überfallen haben.

Die Tat soll sich gegen 16 Uhr in einer Grünanlage am Stabholzgarten ereignet haben. Dabei soll er von fünf Männern geschlagen und ihm mit einem Messer in den Rücken gestochen worden sein. Zudem sollen ihm die Männer sein Handy, eine Halskette und sein Geld abgenommen haben. Der 20-Jährige erlitt Stichverletzungen im Rücken und kam auf eine Intensivstation. Lebensgefahr besteht nicht.

Weitere Ermittlungen zu den Tätern und den Hintergründen der Tat führt die Kriminalpolizei der Direktion 2.