Haus in Melchow brennt nieder – zwei Menschen vermisst

TEILEN

Bei einem Brand in einem Einfamilienhaus in der Gemeinde Melchow in Brandenburg hat die Feuerwehr einen 57-Jährigen gerettet – zwei Menschen werden laut Polizei aber noch vermisst.

Die Wahrscheinlichkeit sei hoch, dass sie in dem Haus gestorben seien, sagte ein Sprecher der Behörde am frühen Mittwochmorgen. Alle drei Menschen sind Bewohner des Hauses. Bei den Vermissten handelt es sich um eine 48-Jährige und einen 56-Jährigen. Es waren nach Angaben der Polizei keine Kinder in dem Gebäude. Die Feuerwehr war um kurz nach Mitternacht alarmiert worden. Über den genauen Grund für den Brand war vorerst nichts bekannt. Kriminaltechniker sollen das Haus, das sich im Landkreis Barnim befindet, am frühen Mittwochmorgen untersuchen, wenn es ausgekühlt ist.


TEILEN