Berlin-Kreuzberg: Ducati-Fahrer nach Crash schwer verletzt – Polizeibeamtin leistet erste Hilfe

Am Donnerstagabend kam es in der Gneisenaustraße in Berlin-Kreuzberg zu einem schweren Unfall, als ein Motorradfahrer sich mehrfach überschlug und circa 60 Meter über den Asphalt schlitterte.

Der Mann soll nach ersten Angaben sehr zügig und ohne Motorradhelm unterwegs gewesen sein, als er sich auf der Gneisenaustraße zwischen Mittenwalder Straße und Schleiermacherstraße plötzlich überschlug. Eine ersteintreffende Sanitäterin der Polizei und eine zufällig anwesende Ärztin versorgten den Biker bis zum Eintreffen des Rettungswagen und Notarztes.

Die Notfallsanitäter und ein Notarzt der Feuerwehr transportierten den Schwerverletzten mit Kopfverletzungen in ein umliegendes Krankenhaus, wo er stationär aufgenommen wurde. Die Beamten des Abschnitt 52 stellten die Ducati sicher da ein illegales Straßenrennen / eine sogenannte Profilierungsfahrt nicht ausgeschlossen werden kann.

79014114 1855473097930149 4138583160180965376 n Berlin Kreuzberg: Ducati Fahrer nach Crash schwer verletzt – Polizeibeamtin leistet erste Hilfe