Berlin-Friedrichshain: Schwere Brandstiftung am Ostbahnhof

TEILEN

In der Nacht brannte es nahe des Ostbahnhofs in Berlin-Friedrichshain. Die Polizei vermutet schwere Brandstiftung.

In Berlin-Friedrichshain haben in der Nacht zum Mittwoch ein Verkaufsstand, eine Gulaschkanone und mehrere Mülltonnen gebrannt. Auch mehrere Bäume wurden durch die Flammen in Mitleidenschaft gezogen.

Ein Brandkommissariat ermittelt wegen des Verdachts auf schwere Brandstiftung, wie die Polizei mitteilte.
Ein Anwohner hatte Feuer in der Erich-Steinfurth-Straße bemerkt und die Einsatzkräfte alarmiert. Verletzt wurde niemand.

Ob es sich um einen oder mehrere Brände handelte, war noch unklar.